Vorgestern wurden wir von Bien-Zenker zu einer Online-Bemusterung eingeladen. Diese befindet sich zwar noch im Beta-Status, aber wir gehören zu den Kunden, die das Programm testen dürfen.

Die Auswahl
Außengestaltung des Hauses

Prinzipiell ging es um die Außengestaltung des Hauses und wir sollten zu folgenden Gewerken etwas aussuchen:

  • Dacheindeckung
    • Dachsteine
  • Dachentwässerung
    • Dachrinnen & Fallrohre
  • Fassade
    • Farbe der Außenwand
  • Fenster-Terrassentüren
    • Fensterfarbe
    • Fensterbank Außen
    • Fensterbank Innen
    • Beschläge
    • Beschattung
  • Haustür
    • Tür (welches Modell?)
    • Haustürfarbe
    • Beschläge
Vor- und Nachteile

Manche Sachen haben bei der Online-Bemusterung besser geklappt als andere.

In einem 3D-Modell konnte man dann sehen, wie die Auswahl am Haus aussieht.
Leider entsprach das Modell nicht unserem Haus sondern es sollte nur zur Anschauung dienen. Vielleicht wird das in einer zukünftigen Online-Bemusterung geändert?!

Manche Außenputzfarben wurden bei dem 3D-Modell nicht dargestellt, aber das kann bei der Beta Version mal passieren.

Es war aber total praktisch, dass man sehen konnte, was im Standard enthalten ist und was nicht.
Was nicht im Standard enthalten ist, war mit einem €-Zeichen versehen und es stand dort der ungefähre Preis. Ungefähr, denn je nachdem was man ausgewählt hat (z.B. Fensterfarbe), kommt es natürlich auf die Menge an (wie viele Fenster hat man?).

Man kommt bei der Außengestaltung gut mit dem Standard hin.
Wir haben nur eine andere Fensterfarbe und bei der Haustür andere Beschläge sowie eine andere Farbe gewählt.

Auch wenn man in der Online-Bemusterung viel sehen konnte, ist es trotzdem sehr wichtig sich die Ausstattungen live anzuschauen. Denn Farben sehen am PC oft nicht wie in echt aus.
Vor Ort kann man außerdem Fragen stellen und sich bei Unsicherheiten beraten lassen, Farben nebeneinander legen und/oder auch im Sonnenlicht betrachten.

Im Großen und Ganzen finden wir die Online-Bemusterung aber eine sehr gute Idee.

Es ist natürlich schön, dass man die Möglichkeit hat sich vorher mal Gedanken zu machen wie das Haus später vielleicht aussehen kann. Entsprechend kann eine Vorauswahl getroffen werden was einem gefällt und was nicht.

Die Bemusterung wird zwar ein tolles Ereignis, aber auch sehr stressig. Man wird auf einmal mit zig Auswahlmöglichkeiten zu verschiedenen Gewerken konfrontiert und muss dann schnell Entscheidungen treffen.

Wir freuen uns trotzdem auf die Tage in Mühlheim-Kärlich und auf die komplette Bemusterung vom Design und der Elektroplanung.