Nachdem wir letzte Woche bei Bien-Zenker einen Berater gefunden haben, sind wir uns heute erneut zur Musterhausausstellung nach Bad Vilbel gefahren. Ziel vom ersten Beratungstermin war es uns besser kennenzulernen und einige Fragen zu unserem zukünftigen Projekt zu beantworten.

Bei dem Gespräch haben wir alle Unterlagen zu unserem Grundstück mitgebracht sowie ein paar Notizen mit den Wünschen, was wir auf jeden Fall gerne hätten.

Folgende Fragen wurden geklärt
Die Vorbereitung für ein Beratungstermin
  1. Was darf gebaut werden?
  2. Wie darf gebaut werden?
  3. Mit oder ohne Keller und wenn ja ist eine weiße Wanne notwendig?
  4. Wie sind die Gegebenheiten am Grundstück?
  5. KfW Förderung und wenn ja welche?
  6. PV-Anlage oder Solarthermie?
  7. Zisterne für ein eigenes Hauswasserwerk?
  8. Welche Ausbaustufe soll das Haus haben? Was kann man an Eigenleistung selber machen?
  9. Welches Heizungssystem soll es sein?
  10. Möchte man einen Kamin haben?
  11. Hat man schon eine Vorstellung wie das Haus vom Grundriss her aussehen soll?
  12. Welche Größe soll das Haus haben?
  13. Wie viele Bäder will man haben?
  14. Wie viele Zimmer braucht man?
  15. Welche Treppe soll es sein?
  16. Was für eine Dachform hätte man gerne?
  17. Was für Fenster will man haben?
  18. Carport oder Garage?
  19. Kommt Smart Home in Frage?
Die wichtigste Frage
  • Welches Budget hat man?

Hier hat es sich gezeigt, dass es vom Vorteil ist, wenn man sich vorher schon zum Thema Hausbau einige Gedanken gemacht hat, denn so konnten wir zu jeder Frage die passende Antwort geben. Anschließend wurde alles ins System eingetragen und wir hatten einen ersten Preis vor Augen. Um das alles zu konkretisieren, werden wir uns bald wieder treffen. Beim nächsten Termin werden wir außerdem ein Gespräch mit dem Finanzberater haben, der mit Bien-Zenker zusammen arbeitet. Dann wird sich herausstellen, ob wir uns das auch alles wirklich leisten können.
Jetzt müssen wir uns nochmal überlegen, auf was wir auf keinen Fall verzichten wollen und wo wir ggf. Abstriche machen können